Was macht uns gesund und glücklich?

Ich bin auf einen interessanten Ted Vortrag (Link) gestoßen, der eine Studie zum Thema Glück vorstellt.

Es wurden 22-37 Jahre alte Personen nach ihren Lebenszielen befragt und über 80% antworteten, dass ihnen finanzieller Reichtum am wichtigsten ist. Circa 50% der Befragten glaubten, dass man durch Ruhm glücklich wird. Doch was macht uns wirklich gesund und glücklich?

Der Psychiater Robert Waldinger ist der Leiter der Harvard Studie „Adult Development“ (Entwicklung von Erwachsenen), die nun schon seit 75 Jahren fortgesetzt wird und somit die längste ihrer Art ist. Sie begann in den 1930er Jahren und dokumentierte das Leben von 724 Männer in Boston. Sie wurden jährlich zu persönlichen Themen, wie Gesundheit, Zufriedenheit und Beruf befragt. Heute nehmen noch 16 der Personen an der Studie teil, die meisten davon sind über 90 Jahre alt. Einige der Teenager kamen damals aus den ärmsten Vierteln und andere kämpften sogar im Krieg. Es wurden viele verschiedene Lebenswege aufgezeichnet und analysiert.

Das Resultat der Studie „Adult Development“

Es gibt eine sehr wichtige Lektion, die wir dieser Studie entnehmen können und die auf den ersten Blick vielleicht offensichtlich erscheint. Das klare Resultat ist, dass soziale Kontakte für Menschen von sehr großer Bedeutung sind und Einfluss auf jeden einzelnen Lebensbereich haben. Gute Beziehungen erhalten unsere mentale und physische Gesundheit und garantieren Glück in unserem Leben.

Ebenso wurde herausgefunden, dass Einsamkeit sich negativ auf das Leben und die Zufriedenheit auswirkt. Es geht nicht um die Anzahl der Beziehungen, sondern um die Qualität. Die Personen, die im Alter von 50 Jahren die glücklichsten Beziehungen berichteten, waren die, die mit 80 Jahren am gesündesten waren. Gute Beziehungen helfen uns aber nicht nur bei der Erhaltung der körperlichen, sondern auch der mentalen Gesundheit und des Erinnerungsvermögens.

Alles in allem können Beziehungen chaotisch, kompliziert und harte Arbeit sein. Dennoch ist es den Aufwand auf jeden Fall wert. Wie uns die Harvard Studie aufzeigt, sollte man mehr Zeit und Energie in soziale Kontakte investieren, da sie uns letztendlich gesund und glücklich halten.

Fazit

Wie sehen die Beziehungen in Deinem Leben aus? Erachtest Du Sie als förderlich für Deine Zufriedenheit und Gesundheit? Investierst Du Zeit in die Pflege wichtiger und erfüllender Beziehungen und teilst Du die positiven Einflüsse mit diesen Menschen?

Wenn Du Anregungen oder Kommentare zu diesem Thema hast, dann schreibe mir gerne eine E-Mail.
Hast Du Dich schon für meinen Newsletter angemeldet?