Management Romane – Erzählte Erfahrung

Du bildest Dich gerne durch Lesen weiter, findest jedoch Fachbücher recht trocken? Dann kommt hier vielleicht eine Lösung für Dich: Management Romane

Ich finde immer wieder gut geschriebene Fachbücher, leider sind die meisten eher eine Aneinanderreihung von Fakten. Eine willkommene Abwechslung für mich sind Management Romane. Die Bücher erzählen immer die Geschichte eines Unternehmens und eines oder mehrerer Protagonisten. Diese haben meist mehrere komplizierte Probleme für ihr Unternehmen und für sich selbst zu lösen und sehen sich im Verlauf des Buches immer neuen Herausforderungen gegenüber. Gleichzeitig erweitern sie ihre Fähigkeiten, probieren neue Methoden aus, scheitern und entwickeln sich dadurch weiter.

Mein erstes Buch in dieser Form war „Der Termin“ von Tom DeMarco. Das Buch ist voll mit guten Anregungen, die ich in meinen Alltag übernehmen konnte. Außerdem hatte Mr. Tompkins (der Protagonist) schon einmal die offensichtlichen Probleme durchlebt und mir damit die Scheu genommen, es selbst einmal auszuprobieren.

Letztendlich geht es immer um Menschen und ich finde die Geschichten sehr anschaulich und die Geschichte des Buches führt mir vor Augen, wie die Menschen in meinem Umfeld reagieren könnten, was es mir leichter macht, das Neuerlernte anzuwenden.

Der Termin (Tom DeMarco)

Das Buch erzählt von den typischen Widrigkeiten im Projektalltag, Druck, Mikromanagement, Sandwichpositionen usw. Der Protagonist Mr. Tompkins fasst am Ende jedes Kapitels seine Erkenntnisse zusammen, was den Lerneffekt noch einmal erhöht. Ein anschauliches und spannendes Buch rund um die trockene Theorie des Projektmanagements.

The Phoenix Project (Jene Kim)

Ein sehr gutes Buch, nicht nur für IT’ler. Es beschreibt sehr anschaulich und unterhaltsam die alltäglichen Probleme im Unternehmen. Immer wenn eine Situation überwunden scheint, kommt es danach meist noch schlimmer. Und oft lässt sich das auch noch darauf zurückführen, dass das Naheliegende oder vermeintlich Richtige getan wurde.

Das Ziel (Eliyahu M. Goldratt)

Das Buch befasst sich mit dem Thema Prozessmanagement, vor allem der Optimierung der Prozesse in einem Produktionsbetrieb. Ein sehr praxisnahes Buch, das mich neben der Prozessoptimierung vor allem an Lean Management und die Engpass Strategie herangeführt hat.

Das Café am Rande der Welt (John Strelecky)

Kein Management Roman im eigentlich Sinne, jedoch eine sehr schöne Erzählung, die für mich der Anstoß war, mehr darüber nachzudenken, was ich im Leben wirklich will. An vielen Stellen in diesem Buch habe ich mich selbst erkannt, auch wenn das Buch viel Bekanntes aufgreift und recht amerikanisch geschrieben ist.

The Gold Mine (Freddy Balle)

In The Gold Mine werden die Grundlagen von Lean Management erklärt, wobei ein konkursbedrohtes Unternehmen als „Versuchsobjekt“ fungiert. Der Eigentümer und Geschäftsführer des Unternehmens erlernt mit Hilfe eines Coaches Lean Management, was für den Leser eine gute praktische Anleitung darstellt.